"Daumen hoch" für KoSa - Koordinierungsbüro erhält bundesweite Auszeichnung

„Daumen hoch!” – unter diesem Motto steht eine Kongressreihe der Oberhausener Agentur Innatura, die in Kooperation mit der Universität Münster Dienstleistungen im Bereich pädagogische Nachhaltigkeit, Berufsorientierung und Übergangsmanagement Schule/Beruf anbietet.
Mit diesem Jahr beginnend werden im Rahmen der Veranstaltungsreihe einmal jährlich bundesweit Akteure mit dem „Daumen hoch!“- Siegel auszgezeichnet, die in der Berufsorientierung und im Übergangsmanagement Schule/Beruf Herausragendes geleistet haben.
Der diesjährige Kongress am 18. September in Mülheim a.d. Ruhr beleuchtete Berufsorientierung und Übergangsmanagement aus unterschiedlichen Blickwinkeln: Initiativen aus Schulen, Kommunen, Unternehmen und Stiftungen erhielten vor Ort Gelegenheit, ihre Konzepte vorzustellen.
Als besonders gelungener Ansatz, sich von kommunaler Seite des Themas Übergangsmanagement Schule-Beruf anzunehmen, wurde das Projekt „Koordinierungsbüro Saarbrücken – KoSa“ des Regionalverbandes bewertet und dafür im Rahmen der Veranstaltung mit dem „Daumen hoch!“ ausgezeichnet.
Besondere Anerkennung erhielt das KoSa-Team für das online-“Infoportal Schule-Beruf“, das mit rd. 400 Einträgen eine transparente Angebotsstruktur aller vorhandenen Fördermaßnahmen anbietet. Ebenso wurde die stark präventive Ausrichtung des Projektes gewürdigt, das sich vor allem für eine stärkere Anschlussorientierung der Schulen im Regionalverband einsetzen will. Ziel der Veranstaltungsreihe “Daumen hoch!” ist es, ein bundesweites Berufsorientierungsnetzwerk zu knüpfen. Gleichzeitig will man den zahlreichen guten Beispielen, die bundesweit bei Beratungen und Unterstützungen im Bereich des zielgruppengerichteten regionalen Übergangsmanagements entdeckt wurden, Rechnung tragen.